He explains his Patents and his Processes against Judges of court of
appeal and 
against Judges of district court – of Düsseldorf - Germany

Dr.-Ing. Th. SARTOROS

Dr. Ing. Th. Sartoros Patente

DE102010015501B4

Mechanismus
von
Antikythera

DPMA-Nr.:
pdf.symbol
102010015501.2

DE000002448469C2 2Regelbare-Doppelwirkende-
Radialflügelzellen-
Pumpe

DPMA-Nr.:
pdf.symbol
P 24 48 469.3

DE 4010764 A1Regelbares-dreiwellen-hygrostatisches- differential-planeten-getriebe
pdf.symbol
DE 4010764A1

 

DE 4014241 A1
Hydrostatisches-selbstsperrendes- differential-planeten-getriebe
pdf.symbol
DE 04014241A1

 

DAS PATENT "ANTIKYTHERA MECHANISMUS" DPMA Nr. 10 2010 105 501

WIRD ZUM VERKAUF ANGEBOTEN, PREIS: 265.000,-- € + 19% MWSt

PATENT "ANTIKYTHERA MECHANISM" TO SELL DPMA Nr. 10 2010 105 501

PRICE 265.000,-- € + 19% Tax (MWSt)

Schmitz ∙ Witte & Collegen ∙ Postfach 34 02 44 ∙ D - 45074 Essen   Vorab per Telefax: 0211 875 65 12 60 Landgericht Düsseldorf Werdener Straße 1 40227 Düsseldorf        Essen, 9. Mai 2016     NL/NR     wr 12021247     In dem Rechtsstreit Dr. Ing. Sartoros ./. Land Nordrhein-Westfalen 2b O 271/01 -------------------------------------------------------------- nehme ich Bezug auf die mündliche Verhandlung vom 13. April 2016. Ich beantrage,   das Verfahren wieder zu eröffnen.   Die hier gemachten Ausführungen sind bereits schriftsätzlich erfolgt und enthalten zusätzliche Hinweise zu der Frage der Verjährung, so dass keine Präklusion vorliegt.…
Letzte Änderung am Mittwoch, 11 Mai 2016 12:06
             Die Beförderung der korrumpierten Richterinnen beim LG-D´dorf; Beispiel (2015/16) Fr. Freitag            Dahinter: Der Lenker des Justizpersonals (Justizministerium), H. Malsch (OLG-D´dorf),                                            Fr. Stockschlaeder-Nöll (LG-D´dorf)   Inhalt der Anzeigetafel:                                              Landgericht Düsseldorf                                             21. Zivilkammer                                              Sitzungstermin: Dienstag den 31. Mai 2016                                              Vorsitzende Richterin: Fr. Dr. Freitag     Am Freitag besuchen die Muslime ihre Moscheen. Die Fr. Dr. S. Freitag hat sie ihre Sitzungstermine am Dienstag gelegt, damit sie Freitag nicht in die Moschee geht (sie ist doch keine Muslimin und…
Letzte Änderung am Mittwoch, 08 Juni 2016 19:11
           
Letzte Änderung am Sonntag, 04 Dezember 2016 18:12
Letzte Änderung am Sonntag, 04 Dezember 2016 18:08
Letzte Änderung am Sonntag, 04 Dezember 2016 18:09
Letzte Änderung am Sonntag, 04 Dezember 2016 18:04
  VERMERK (= Selbstablehnung nach § 48 ZPO, zum Landgericht Düsseldorf Az 2b o 76/16)       (Ergänzungen in Klammern sind des Klägers, damit der Leser den Sinn der Befangenheitserklärung und über die Haftung der Richter für die    begangenen Rechtsbeugungen zu LG-Az 2b o 271/01 besser verstehet)     "Der Antragsteller begehrt die Bewilligung von Prozesskostenhilfe für eine beabsichtigte Klage (LG-Az 2b o 76/16) auf Schadensersatz aus behaupteter Amtspflichtverletzung nach § 839 Abs. 1 BGB, Art. 34 GG.   Seinem Begehren liegt der (abgewickelte) Streitfall 2b o 271/01 zugrunde.   Die Kammer hat in diesem Verfahren (2b o 271/01)…
Letzte Änderung am Sonntag, 04 Dezember 2016 18:16
                                                                                                                  DOKUMENT ZUM BEWEIS DES LG-PROZESSBETRUGS                  der drei RichterInnen Fr. Strupp-Müller/Fr. Engelkamp-Neeser/Galle.   DAS OLG-D´dorf hat zu Az 18 W 1/13 im Beschl. vom 3. Sept. 2015 (gez. Malsch/Fr. Glaeser/Anger) bestätigt, dass der Kläger bereits seit Dez.…
Letzte Änderung am Freitag, 17 November 2017 20:31
                          DIE LÜGEN vom 7. Jan. 2009 der F. Stockschlaeder-Nöll              in 11 blockierten LG-Verfahren (auch zu Az 2b o 271/01) dass sie    "nach RECHT und GESETZ die Kammersachen des KLÄGERS bearbeitet hat"                 (Vergleich mit der Selbstanzeige der Fr. Stockschlaeder-Nöll                ("Vermerk" vom 30. Mai 2016, geschrieben zu LG-Az 2b o 76/16)             In den aufgelisteten 11 LG-Verfahren hatte die Fr. Stockschlaeder-Nöll aufgrund eines Befangenheitsantrags vom 16.12.2008 anliegende "Dienstliche Stellungnahme" am 7. Jan. 2009 abgegeben.     Sie behauptet, dass die Kammersachen des Klägers nach Recht und Gesetz bearbeitet hätte; sie…
Letzte Änderung am Montag, 01 Mai 2017 11:15
                                                                    ABGESCHRIEBENE DIENSTLICHE STELLUNGNAHME vom 7.1.2009                                   der früheren LG-Richterin, der 2b Zivilkammer, Fr. ENGELKAMP-NEESER                         zum LG-D´dorf Az 2b o 271/01 (und zu weiteren 13 Verfahren, aber nicht aufgelistet)     Ein Vergleich mit der Dienstlichen Stellunganahme vom 7.1.2009 der Fr. Stockschlaeder-Nöll zum selben Az 2b o 271/01 lässt die Frage zu, wer von wem abgeschrieben hat.   Die Identität der Erklärungen ist verblüffend. Keine Abweichung.   (siehe Dienstliche Stellungnahme der Fr. Stockschlaeder-Nöll vom 7.1.2009, veröffentlicht unter LG-D´dorf, Az 2b o 76/16).     Beide Frauen waren am…
Letzte Änderung am Freitag, 29 Juli 2016 14:29
                Fr STREGEL (14.1.2009), Fr. TWARDON (14.10.2009) und Fr. STREGEL (30.6.2010)                                       BEHAUPTEN UNBEIRRT,       DASS DER KLÄGER MIT 22.200,- €, ZUWENIG GERICHTSGEBÜHREN                             FÜRS LG-D´dorf Az 2b o 271/01 BEZAHLT HÄTTE,           UND INSOFERN DIE KLAGESCHRIFT NICHT ZUGESTELLT WERDEN KONNTE               (RECHTFERTIGUNG DES LG-PROZESSBETRUGES VOM 18.9.2007    begangen seitens der LG-RichterInnen Strupp-Müller/Engelkamp-Neeser/Galle)                                                                                        Die oben gezeigten Dokumente lassen erkennen, mit welcher Vehemenz die LG-Kamarilla den Zweck verfolgt den Kläger zu überzeugen, dass trotz der geleisteten Zahlungen i.H.v. 22.200,- € (mit Überzahlung sogar von 1.182,- € ! als gesetzlich festgesetzt) immer noch ein…
Letzte Änderung am Freitag, 29 Juli 2016 21:32
                                                                                                                                                                                    Dr. Th. Sartoros                                                                                                                                                            Laddringsweg 15                                                                                                                                                     45219 Essen-Kettwig                                                                                                                                                                29. Aug. 2016 Landgericht Düsseldorf 2b Zivilkammer Postfach 101140 40002 Düsseldorf   Betr.: Az 2b o 137/16; (PKH für Amtshaftungsklage gegen NRW,                          wegen des Immateriellen Schadens, vorsätzlich verursacht an den Kläger seitens                              der Beamten des Finanzamt Mettmann/Düsseldorf , durch die betriebenen                              Bankpfändungen (wegen angeblicher Steuerhinterziehung);                            Trotz wiederholten Aufhebungs-Antrag/Aufforderungen des Klägers, und trotz                              Aufhebungsantrag von drei Sachgebietsleitern des FA-Mettmann/Düsseldorf),                            die Bankpfändungen vom 4. Aug. 1986, 14.8.1986 und vom 19. Aug. 1986 bei der                       …
Letzte Änderung am Sonntag, 04 Dezember 2016 18:28
           Die Kommunizierenden Röhre (LG/OLG-D´dorf) und der Lenker der Justiz     Die hier veröffentlichten Beweise (Befangenheitsantrag gegen LG-Richterin Stockschlaeder-Nöll zu Az 2b o 137/16 und LG-Beschluss vom 18.8.2016 gez. Stockschlaeder-Nöll/Fr. Gundlach/Wink, Sofortige Beschwerde vom 29.8.2016 gegen den ablehnenden Beschluss der mehrfachen Straf-täterin Stockschlaeder-Nöll, OLG-Beschluss zu Az 11 W 45/16 vom 20.10.2016 mit fehlerhafter Kostenfestsetzung gez. Thole/Fr. Engels/Böcker, Anhörrüge vom 6.11.2016) offenbaren unmissverständlich, wie die kommunizierenden Röhre des LG und OLG funktionieren, und welche Hilfe der Lenker der Justiz leistet, damit aus Jungen Richtern, willfährige Organe gemacht werden.   Im vorliegenden Falle war der neue Richter Böcker seitens…
Letzte Änderung am Samstag, 21 Januar 2017 11:31
                                                               Die Gefälligkeiten zwischen Behörden (GenStAnw-D´dorf) und Justiz (Landgericht-D´dorf)   Wie mit Gefälligkeiten die Behörden (GeneralStaatsAnwaltschaft-Düsseldorf) und die Justiz (Landgericht Düsseldorf) sich gegenseitig helfen und Straftaten der LG/OLG-Richter seitens des GenStAnw als nicht ersichtlich bezeichnet, und danach jede Strafanzeige gegen die LG/OLG-Richter abschmettern, zeigt das Beispiel der Richterin Fr. Jungclaus und des GenStAnw-D´dorf zu LG-D´dorf-Az 2b o 76/16.   Kurze Zusammenfassung   Fr. Jungclaus war, als sie noch beim OLG-D´dorf 11. Senat beschäftigt,…
Letzte Änderung am Freitag, 06 Januar 2017 10:36
  Die UMSTELLUNG der Straftäterin (Stockschlaeder-Nöll) bzgl. Form und Inhalt des Abhilfebeschlusses     Jahrelang (seit 2002 bis einschl. 2016) hat Stockschlaeder-Nöll als Vorsitzende der 2b Zivilkammer mehrere "Mädels" (= junge unerfahrene Richterinnen) in der Form und Inhalt des Nichtabhilfebeschlusses "eingearbeitet".     D.h. die "Mädels" lernten die Tatsache auzunutzen, dass der Nichtabhilfebeschluss nicht anfechtbar sei, um die "Bestellung des Ergebnisses über die erhobene sofortige Beschwerde des Klägers ans OLG zu formulieren".     Der Kläger hat in der Vergangenheit die entlarvte Taktik der Straftäterin scharf kritisiert und die "Nichtabhilfebeschlüsse" als "Blindenanleitungen" für die OLG-Richter bezeichnet.     Im Falle 2b…
Letzte Änderung am Samstag, 21 Januar 2017 21:37
                                    Die "Blindenanleitung"  vom 7.7.2014 zu Az 2b o 271/01                           der mehrfachen Straftäterin Stockschlaeder-Nöll      Die 2b Zivilkammer des LG-D´dorf (Stockschlaeder-Nöll/Fr. Brecht/Feldmann) hat am 7.7.2014 mit dem oben publizierten Nichtabhilfebeschluss ( = BLINDENANLEITUNG) zum Az 2b o 271/01 das Ergebnis des OLG-D´dorf (18. Senat, Volker Malsch & Co) über die erhobene sofortige Beschwerde des Klägers, bestellt.   Eindeutig und unmißverständlich: Die Kammer besteht auf die Verjährung der Ansprüche des Klägers …
                    Die (un)freiwillige (?) Umstellung (?) ab 5.1.2017 der Nichtabhilfebeschlüsse                                     des LG Gremiums (Stockschlaeder-Nöll/Fr. Gundlach/Wink)     Jahrelang hatte der Kläger die Nichtabhilfebeschlüsse der seitens der Straftäterin (Stockschlaeder-Nöll) gesteuerten "Mädels" (= junge unerfahrene Richterinnen in Probezeit) als BLINDENANLEITUNG gerügt.     Sie (Stockschlaeder-Nöll) hatte immer wieder Ihren Wunsch als Ergebnis über die erhobene sofortige Beschwerde des Klägers in den sogenannten Nichtabhilfebeschlüssen den OLG Richtern des 11. Senats oder 18. Senats, klar und unmissverständlich "bestellt".     Die Vorsitzenden-Richter derOLG-Senate (Dr. Bünten, Koewius, Fr.…
                                          DIENSTLICHE STELLUNGNAHME VOM 18.5.2000 der Fr. TANNERT                                                                                                                                                  …
Letzte Änderung am Samstag, 28 Januar 2017 19:46
                                                                                                                                                             Dr. Th. Sartoros                                      …
Letzte Änderung am Montag, 01 Mai 2017 12:41
Seite 2 von 3