He explains his Patents and his Processes against Judges of court of
appeal and 
against Judges of district court – of Düsseldorf - Germany

Dr.-Ing. Th. SARTOROS

Dr. Ing. Th. Sartoros Patente

DE102010015501B4

Mechanismus
von
Antikythera

DPMA-Nr.:
pdf.symbol
102010015501.2

DE000002448469C2 2Regelbare-Doppelwirkende-
Radialflügelzellen-
Pumpe

DPMA-Nr.:
pdf.symbol
P 24 48 469.3

DE 4010764 A1Regelbares-dreiwellen-hygrostatisches- differential-planeten-getriebe
pdf.symbol
DE 4010764A1

 

DE 4014241 A1
Hydrostatisches-selbstsperrendes- differential-planeten-getriebe
pdf.symbol
DE 04014241A1

 

DAS PATENT "ANTIKYTHERA MECHANISMUS" DPMA Nr. 10 2010 105 501

WIRD ZUM VERKAUF ANGEBOTEN, PREIS: 265.000,-- € + 19% MWSt

PATENT "ANTIKYTHERA MECHANISM" TO SELL DPMA Nr. 10 2010 105 501

PRICE 265.000,-- € + 19% Tax (MWSt)

Dienstag, 01 April 2014 20:29

BGH

  BGH; Az III ZB 37/11; Schreiben vom 14.2.2012 an Vizepräsidenten H. Schlick; GG-Rechte nicht einschränkbar                                                                                                                                                                                                                                                                                            Dr. Th. Sartoros                                                                                                                                           Laddringsweg 15                                                                                                                                           45219 Essen                                                                                                                                          14. Febr. 2012                                                                                                                                                     Herrn Schlick, Vizepräsident   des Bundesgerichthofs (BGH)   Herrenstr. 45a   76133 Karlsruhe   Betr.: Az III ZA 37/11 (OLG-D´dorf Az 11 W 12/11, LG-D´dorf Az 2b o 271/01)   Bez.: Schreiben des Vorsitzenden vom 2.2.2012, parallel zu BGH-Beschluß vom 2.2.2012, Az III ZA 37/11   Hier: Stellungnahme   Sehr geehrter Herr Schlick,   aus Anlass…
Letzte Änderung am Dienstag, 13 Mai 2014 14:22
Dienstag, 01 April 2014 20:29

BVerfG

Das BVerfG und die Strafandrohung wegen angeblich Missbrauchs des Beschwerderechts   Im Jahre 2008 hatte die LG-Kamarilla 4 Mal den Verhandlungstermin für das Az 2b o 268/01 aufgeschoben (erst auf den 7.5.2008 festgesetzt, und dann auf den 23.7.2208 verlegt, und dann auf den 8.10.2008 aufgeschoben und erneut auf den 17.12.2008 verschoben und schließlich auch den letzt benannten Verhandlungstermin, ohne Bestimmung eines neuen Verhandlungstermins aufgehoben. Die 2b Zivilkammer informierte am 29.9.2008 den beauftragten RA Dr. Goumagias über den Grund der Aufschiebung des Verhandlungstermins 8.10.2008. Als Begründung genannt: das laufende Betreuungsverfahren beim AG-Essen gegen den Kläger. Die Prozessakten waren also nach AG-Essen…
Letzte Änderung am Sonntag, 13 April 2014 17:36
  Die Leser werden um Geduld gebeten; Sobald der Streigegner seine Sellungnahme zu der NZB vom 19.3.2018 abgibt, erscheinen hier die Dokumente
Letzte Änderung am Dienstag, 08 Mai 2018 17:35
  Der BGH-III Senat hat seine eigene Rechtsprechung beim Erlass des Beschlusses zu III ZR 332/17 vom 24. Mai 2018 (OLG-Düsseldorf 18 U 69/16, LG-D´dorf 2b o 271/01) ignoriert:     Hier werden nur zwei BGH-Entscheidungen erwähnt, die der BGH III Senat (Herrmann/Seiters/Reiter/Fr. Liebert/Fr. Böttcher) am 24. Mai 2018 beim Erlass des Beschlusses zu Az III ZR 332/17 (OLG-D´dorf 18 U 69/16, LG-D´dorf 2b o 271/01) völlig ignoriert hat, und somit bewiesen hat, dass er bereit ist politische Entscheidungen zu treffen (umzusetzen), wenn die  Rechtsfälle  Amtshaftungsklagen mit Schadenersatzansprüchen in Millionen Höhe (in €)   betreffen.   Die erste BGH Entscheidung ist…
Letzte Änderung am Montag, 20 August 2018 20:10
         WAS LG-D´dorf / OLG-D´dorf / BGH-Karlsruhe ALLES UNTERDRÜCKT HABEN UM DIE  SCHADENSERSATZANSPRÜCHE DES KLÄGERS AUFGRUND DER VERBRECHEN DES FINANZAMT METTMANN, ALS VERJÄHRT ZU ERKLÄREN. PKH-ANTRAG vom 19.3.2018 für die Nichtzulassungsbeschwerde und Revision des OLG-D´dorf-Urteils vom 18.10.2017 zu Az 18 U 69/16   Die gesamte Geschichte von mehreren Dutzend DINA4-Ordnern ist in weniger als 21 Seiten hier komprimiert.   Daraus erfährt der Leser sachliches sowie rechtliches was schließlich seitens der Gerichte (Landgericht (LG) Düsseldorf, Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf und Bundesgerichthof (BGH) III. Senat-Karlsruhe) 18 Jahre lang  unterdrückt haben (im Spekulationsgedanke der Kläger wird entweder früher sterben oder aufgrund…