He explains his Patents and his Processes against Judges of court of
appeal and 
against Judges of district court – of Düsseldorf - Germany

Dr.-Ing. Th. SARTOROS

Dr. Ing. Th. Sartoros Patente

DE102010015501B4

Mechanismus
von
Antikythera

DPMA-Nr.:
pdf.symbol
102010015501.2

DE000002448469C2 2Regelbare-Doppelwirkende-
Radialflügelzellen-
Pumpe

DPMA-Nr.:
pdf.symbol
P 24 48 469.3

DE 4010764 A1Regelbares-dreiwellen-hygrostatisches- differential-planeten-getriebe
pdf.symbol
DE 4010764A1

 

DE 4014241 A1
Hydrostatisches-selbstsperrendes- differential-planeten-getriebe
pdf.symbol
DE 04014241A1

 

DAS PATENT "ANTIKYTHERA MECHANISMUS" DPMA Nr. 10 2010 105 501

WIRD ZUM VERKAUF ANGEBOTEN, PREIS: 265.000,-- € + 19% MWSt

PATENT "ANTIKYTHERA MECHANISM" TO SELL DPMA Nr. 10 2010 105 501

PRICE 265.000,-- € + 19% Tax (MWSt)

NEWSLETTER aus LG-Az 2b o 271/01

NEWSLETTERS aus Amtshaftungsklagen LG/OLG-D´dorf

 

Newsletter : aus der Amtshaftungsklage LG-D´dorf Az 2b o 271/01

                               (hier erscheinen immer wieder Neuigkeiten stichwortartig von LG/OLG-Verfahren etc)

                  

                   Die Blockade seitens der Düsseldorf-Justiz dauert (am 20.08.2015) noch an.

 

                   Der Prozeß 2b o 271/01 ist am 5.2.2001 beim Landgericht Düsseldorf rechtshängig gemacht

 

                   Die erste mündliche Verhandlung (des am 5. Febr. 2001 begonnenen Prozesses)

                   hat am 16. März 2011 stattgefunden.

 

                   Seit damals (16.3.11) d.h. in den letzten 4,5 Jahren ist der Verhandlungstermin

                   6 Mal von Amts wegen (v.A.w.), d.h. aufgrund einer Richterentscheidung

                   (ohne Antrag einer Partei ! ) aufgeschoben worden.

 

                   Die letzte Terminaufschiebung am 21.11.2013 mitgeteilt ohne Festlegung eines

                   neuen Verhandlungstermins und bis heute noch kein neuer Termin für eine

                   mündliche Verhandlung bekannt geworden.

 

                   Das OLG-D´dorf (18. Senat) schweigt und die vorgesetzte Verwaltung (NRW-

                   Justizministerium) antwortete, dass nach Verfassung nichts unternehmen darf.

               Für rechtliche Untersuchung hat das Schreiben des Klägers in Kopie an 

               den Generalstaatsanwalt D´dorf und an die Präpidentin des Oberlandesgericht 

                    D´dorf zugesandt. Das höhere Gericht (BVerfG) lehnt nach wie vor jede Einmischung ab

                   und die erhobenen Verfassungsbeschwerden nimmt sie nicht in Entscheidung an.

               

             Letzte Meldung: DAS OLG-D´dorf 18.SENAT KÜNDIGTE ENTSCHEIDUNG

                                             INNERHALB DES MONATS MAI 2015 oder JUNI 2015 AN !!!! 

                                                        (sind aber bis heute 20. Aug.15 nicht verkündet;

                                        siehe Protestbrief an Präsidentin des OLG-Düsseldorf u. Korrespondenz)

 

WARUM DEUTSCHLAND DEN GRIECHISCHEN INGENIEUR ENTSCHÄDIGEN MUSS

ΓΙΑΤΙ Η ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΠΡΕΠΕΙ ΝΑ ΠΛΗΡΩΣΕΙ ΑΠΟΖΗΜΙΩΣΗ ΣΤΟΝ   ΕΛΛΗΝΑ ΜΗΧΑΝΙΚΟΝ

POURQUOI L´ ALLEMAGNE DOIS PAYER A DEDOMNAGEMENT AU INGENIEUR GREC

PERCHE LA GERMANIA DEVE PAGARE UN RISARCIMENTO DEI DANNI ALL´ ING. GRECO

WHY GERMANY MUST PAY A INDEMNITY TO THE GREEK INGENEER

 

Der Zankapfel :               Die Patente und die Fabrik in Griechenland

Το Μήλο της Εριδος:     Οι Ευρεσιτεχνίες και το Εργοστάσιο στην Ελλάδα

Pomo della discordia:   I Brevetti e la fabbrica in Grecia

Object of issue :             The Patents and the Fabric in Greece

 

In Kürze: Streitigkeiten mit dem Finanzamt Mettmann und mit den Richtern LG/OLG-Düsseldorf

Εν συντομία: Διένεξη με Εφορία και με Δικαστάς Πρωτοδικείου και Εφετείου Ντίσελντορφ

In breve: Prozessi contro l´ esatoria di Mettmann e contro Giudici d. Tribunale regionale D´dorf

Shortly: Process against the revenue-office of Mettmann and against the Judges of county court

Sous peu: Procès contre la recette de Mettmann e contre les juges de Tribunal régional de Düsseldorf

 

Auf den folgenden Straftaten:

von Beamten des Finanzamt-Mettmann begangen 1977-2006;

von Richtern des Landgerichts und des Oberlandesgericht-Düsseldorf begangen 1999-2014; und von deutschen Geheimdiensten begangen 1989-1994, 2001-2014, stützen sich die Entschädigungsansprüche des Griechischen Ingenieurs + Erfinders gegen NRW/BRD.

 

Folgende Liste der Stichwörter ist nicht abschließend:

 

Vorsätzlich fehlerhafte Steuerbescheide erlassen mit Doppelerfassungsfehler von ca.511 TDM, sowie Manipulationen im Erhebungskonto, ausgeführt seitens des Finanzamts Mettmann, um Bankpfändungen

und Plünderung von mehr als 264.500,-- DM, aufgrund von nicht existierenden Steuerschulden, und um 7 Prozeßbetrüge beim Finanzgericht-D´dorfzu rechtfertigen;

 

Rechtsverstöße und Missachtung der GG/ZPO/GVG und der höheren(EU- und deutsche-) Rechtsprechung seitens LG/OLG-Richter (Siehe Liste einiger Namen); gesetzwidrige Besetzungen der LG- oder OLG-Düsseldorf Richterbank und mehr als 160 rechtswidrige LG/OLG-Beschlüsse beim Ignorieren von mehr als 1.000 Beweise für die Verbrechen des Finanzamts Mettmann; mehr als 30 FG-Beschlüsse/Urteile ergangen zu Gunsten des Griech. Ing.

 

Zwei geheime Komplotte (März 2000, Juli/Aug. 2008) der LG-Richterinnen der 2b Zivilkammer (Fr. Tannert, Fr. Stockschlaeder-Nöll) um den Griech. Ing. als partiell (!?) prozeßunfähig auszuschalten; „Frisieren“ der Gerichtsakten und Verschwinden von Dokumenten, welche die LG-RichterInnen belasten; Bildung eines Putschisten-Vereins von 8 Richtern beim 11. Senat des OLG-Düsseldorf (Dr. Bünten, Fr. Jungclaus, Fr. Baan, H. Wermeckes, Fr. Grabensee, H. Dahm, H. Mielke) und 98 Straftaten; Bespitzelung und Abhören des Telephons; Blockade des mobiltelephons und/oder des Telefaxgerätes (Cyberwar); Einbrüche in die Wohnung des griechischen Ingenieurs mit Diebstahl von Zeichnungen betr. neue Erfindungen, Testament, Tagebücher, Korrespondenz aus dem Jahre 1986 mit dem griech. Wirtschaftsministerium in Athen;

 

Mordversuch gegen den Griech. Ingenieur seitens Geheimdienstler; Einbruch von deutschen Geheimdienstag enten (fotografiert) in die Fabrik in GR um evtl. Abweichungenzu den Erklärungen (abgegeben beim LG/OLG-D´dorf) u/o evtl. Waffen und Explosiven zu entdecken; 15 Jahre Abwicklungsblockade beim LG/OLG-D´dorf der Amtshaftungsklagen; Dutzende von Beschwerden zu allen höheren deutschen Gerichten (BFH, BGH, BVerfG), sowie beim Europäischen Gericht für Menschenrechte (EGMR = ECHR) in Strasbourg/France wegen Verletzung von GG-Rechten und internationalen Vereinbarungen.

 

Das war nur ein Teil der Verbrechen der Behörden und Justiz der Bananenrepublik D, damit die Fabrik in GR (fertiggestellt 1984) des griechischen Ingenieurs und Erfinders nicht anläuft.

 

Der Leser der mehr erfahren will, wird gebeten den griechischen Text mit dem Titel „Warum Deutschland bezahlen muss…“ (griechische Fahne anklicken und Text anzeigen lassen und in seiner Sprache übersetzen zu lassen; das Google Übersetzungsprogramm schafft es allerdings nicht richtig !), oder abwarten bis der Verfasser selbst in den nächsten Monaten peu a peu diesen Bericht übersetzt und veröffentlicht hat.

 

Konkrete und kurz gefasste Rechtsverstöße/Rechtsbeugungen/Straftaten i.S.d. § 339 StGB

in den ergangenen LG/OLG-Beschlüssen findet der Leser auch unter „Rechtliches…“ oder „Verschiedenes“ oder „Landgericht“ oder „OLG-D´dorf“

Der Katalog wird stets ergänzt.    (siehe auch Pressemitteilung vom 29.7.15)